Touchmore Groundstone aus Halle präsentieren selbst komponierte Lieder in der Tradition nordamerikanischer Independent Music. Die Songs beleuchten die Untiefen des Alltäglichen und loten die Abgründe des Inneren aus.

Die Story von Touchmore Groundstone kann man wohl am besten beschreiben als „Vom Singer/ Songwriter zur Band“. Sven schreibt und komponiert schon seit einigen Jahren Songs. Anfangs als Solokünstler unterwegs, stieß 2015 Axel an den Drums dazu. Gemeinsam gaben die beiden etliche Konzerte als Duo. Seit 2018 ist Henne am Bass dabei. Der Sound entwickelte sich weiter und so kam 2019 Andreas mit dem E-Piano dazu und gab der Musik noch entscheidende Fülle.

Ende 2019 erschien ihre erste EP „Talk Is Cheap“. Die sieben Titel stellen einen Querschnitt des Schaffens dar. 

Am ersten Oktober 2020 erschien das erste Album „Trueman Show“.